2:3-Pokalschlappe für die Zweite in Mittelhof

Schon in der ersten Runde des diesjährigen Kreispokals kam für die zweite Mannschaft des VfB Wissen das Aus. Bei der klassentieferen SG Mittelhof / Niederhövels II gab es eine ebenso unnötige wie enttäuschende 2:3-Niederlage. Dabei hatte es bis 7 Minuten vor dem Abpfiff auf dem staubigen Hartplatz in Mittelhof bei einer eigenen 2:1-Führung nicht nach dem Ausscheiden ausgesehen.

Zwar gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung, doch Alexander Diederichs konnte bald ausgleichen. Nach etlichen vergebenen Großchancen traf Maik Schmidt erstmals nach seiner langen Verletzungspause mit einem Flachschuß zum 2:1 (63.). In dieser Phase versäumte es die VfB-Reserve, mit einem weiteren Tor den Sack zuzumachen. Im Angriff wurde allerdings viel zu eigensinnig agiert.

In der Schlußphase kamen die Hausherren noch einmal auf und schienen nun auch kräftemäßig Vorteile zu haben. Die Wissener Abwehr geriet unter Druck und wirkte alles andere als sattelfetst. Einen Foulelfmeter in der 76.Minute konnte Torwart Dennis Blickhäuser noch abwehren (Foto), doch beim 2:2 in der 83.Minute war auch er machtlos.

Jörg Ückerseifer hätte drei Minuten vor dem Ende das Blatt noch einmal wenden können, scheiterte aber alleine vor SG-Torwart Alf Reusch. Im Gegenzug gelang den Mittelhofern dann per Kopfball nach einer Ecke der vielumjubelte 3:2-Siegtreffer (88.).

Die VfB-Zweite spielte mit: Dennis Blickhäuser, Michael Trautmann, Bernd Eisenhuth, Maik Schmidt, Pascal Blickhäuser, Jens Steckenstein, Jörg Ückerseifer, Michele Parisi, Jakob Hermann, Markus Vierschilling, Alexander Diederichs