Die Youngster Max Ebach und Steven Winzenburg bescheren VfB den nächsten Auswärtssieg

Allen Grund zum Jubeln hatten VfB-Trainer Thomas Kahler und Max Ebach nach dem 2:1 Auswärtsieg bei der SG Ellscheid. Auf dem kleinen, nach den starken Regenfällen sehr rutschigen Rasen in Ellschscheid entwickelte sich zunächst ein Spiel ohne große Torchancen auf beiden Seiten. Nach einem Fehler im Spielaufbau konterte die SG Ellscheid uns über die rechte Abwehrseite clever aus. Der sehr agile Markus Boos erzielte aus dieser Spielsituation in der 21. Minute die 1:0 Führung für die Heimelf. Kurz später konnte ein Abwehrspieler der SG Ellscheid einen Kopfball von Yannick Tsannang nach einer Ecke auf der Linie klären. In der 45. Minute belohnte Max Ebach unserer Elf und seine Leistung mit dem Ausgleichstreffer zum 1:1. Lukas Becher hatte ihn mustergültig auf der rechten Seite freigespielt und Ebach schob den Ball flach ins linke Eck. Zu Beginn der 2. Halbzeit war die Heimelf zunächst deutlich besser im Spiel und hätte in dieser Phase auch in Führung gehen können. In der 59. Minute aber dann die kalte Dusche für die SG Ellscheid. Ebach erkämpfte sich auf der linken Seite den Ball und passte mustergültig in den Lauf von Steven Winzenburg. Dieser blieb im Eins-gegen-Eins Duell mit dem Keeper der SG Ellscheid Sieger und erhöhte auf 2:1. In der restlichen Spielzeit hatten wir auf dem nun immer tieferen Boden mehrere Möglichkeiten um auf 3:1 erhöhen. Die größte Möglichkeit wurde leider von dem eingewechselten Hüseyin Samurkas in der üpppigen Nachspielzeit vergeben. Er scheiterte im Duell mit dem Heimkeeper. Erwähnenswert ist noch das Debüt des erst 17-jährigen Tom Luca Greb aus der eigenen A-Jugend. Der in den letzten Spielminuten half den Auswärtssieg in trockene Tücher zu bringen. Mit nun 16 Punkten nach 11 Spieltagen belegen wir als Neuling momentan einen hervorragenden 8. Tabellenplatz in der Rheinlandliga. Am kommenden Samstag reist nun der Oberligaabsteiger TSV Emmelshausen als Tabellenführer ins Dr. Grosse-Sieg-Stadion. Spielbeginn ist um 16 Uhr. Aufstellung: Philipp Klappert, Lukas Becher, Kevin Kostka, Mario Weitershagen, Thomas Slesiona, Emre Bayram, Steven Winzenburg, Yanick Tsannang (83. Tom Greb), Kenny Scherreicks (67. Hüseyin Samurkas), Fation Foniq, Max Ebach (73. Lucas Brenner)