Endlich rollt der Ball – Auswärtsspiel in Dahlheim

Mit der Partie beim TuS Dahlheim startet unsere Mannschaft nach der inzwischen über dreimonatigen Winterpause in den zweiten, entscheidenden Abschnitt der Saison 2005 / 2006. Der ungewöhnlich strenge und lange Winter zwang den Fußballverband Rheinland zur General-absage zweier kompletter Spieltage. Am vergangenen Wochenende fiel das Heimspiel gegen den VfB Linz aus, da die Verbandsgemeinde Wissen beide Plätze im Dr.Grosse-Siegstadion gesperrt hatte. Mit dem nun einziehenden Frühling sollte der Ball aber endlich wieder rollen. Die Aktiven jedenfalls, die sich nun schon durch ein endloses, von miserablen Platzverhältnissen erschwertes Vorbereitungsprogramm gekämpft haben, werden auf den ersten Punktspieleinsatz brennen.

Ein Blick auf die Tabelle der Bezirksliga Ost zeigt die Bedeutung der kommenden Aufgaben: An der Spitze werden Mündersbach und Wirges den Aufsteiger unter sich ausmachen, am Ende scheint der heimatlose SSV Weyerbusch bereits abgeschlagen zu sein. Die Ränge drei bis sechs (Guckheim, Weitefeld, Linz, Malberg) bilden das Mini-Mittelfeld. Der Rest der Liga, vom Tabellensiebten Neitersen bis zum Vorletzten Rheinbreitbach, kämpft darum, am Ende nicht zu den bis zu 5 Absteigern zu zählen. Wie viele Teams letztlich den Gang in die Kreisliga A antreten müssen, ist vom Endstand der höheren Spielklassen abhängig und deshalb vermutlich bis zum Mai völlig offen.

Zu den gefährdeten Mannschaften gehört leider auch der VfB Wissen. Die Elf von Trainer Uwe Wisser kam trotz der erfreulichen Ergebnisse im November und Dezember bislang nur auf 24 Zähler. Da auch die Konkurrenz munter punktete, ist der Abstand zur Abstiegszone nach wie vor recht gering. Auch der kommende Gegner TuS Dahlheim ist trotz der jüngsten Niederlage in Neuwied nur einen Punkt zurück. Angesichts der indiskutablen Platzverhältnisse in Dahlheim darf man sich wohl auf eine vom Kampf geprägte Partie einstellen.

Nach diesem Auswärtsspiel stehen am 31.März und am 5.April die ersten beiden Heimspiele auf dem Bezirksliga-Programm. Gegen Eintracht Guckheim und den VfB Linz erfolgt der Anstoß jeweils um 19:30 Uhr. Die Hinspielergebnisse (0:3, 0:5) sollten für Marco Fischbach (Foto) und seine Teamkollegen Ansporn genug sein, es gegen die Gegner aus dem oberen Tabellendrittel diesmal besser zu machen.