Nach zwei Siegen in Folge muß der VfB am Samstag gegen Asbach nachlegen

An den beiden vergangenen Spieltagen gelang es unserer Bezirksliga-Mannschaft in dieser Saison erstmals, zwei Siege in Serie einzufahren. Nach dem ungefährdeten, wenn auch knappen 1:0-Heimsieg über den VfL Obebieber konnte sich das Team von Trainer Uwe Wisser auch beim bisher so starken Aufsteiger SG Miehlen mit 3:1 durchsetzen.

Die sechs Punkte haben in der Tabelle einen deutlichen Schritt nach vorne gebracht. Mit 18 Zählern sind, abgesehen von den bereits etwas enteilten 1:0-Minimalisten aus Neitersen, jetzt wieder alle Mannschaften des oberen Tabellendrittels in Reichweite. Im bevorstehenden Heimspiel gegen den TuS Asbach und am nächsten Sonntag beim Lokalrivalen SG Weitefeld/L gilt es nun, mit weiteren Siegen nachzulegen. Danach beschert der Bezirksliga-Spielplan -bedingt durch den Rückzug des VfL Hamm- statt des eigentlich angesetzten Derbys ein spielfreies Wochenende.

Der TuS Asbach, am kommenden Samstag um 16 Uhr in Wissen zu Gast, startete miserabel in die laufende Saison. Die Elf aus dem Kreis Neuwied holte aus den ersten 8 Spielen nur 4 Punkte, kassierte 24 Gegentore und rangierte auf dem letzten Tabellenplatz. In den vier Wochen seither hat sich das Bild aber komplett gewandelt, denn der TuS blieb mit 3 Siegen und einem Remis ungeschlagen und schaffte den Sprung ins Mittelfeld der Rangliste. Entsprechend selbstbewußt dürfte der letztjährige Aufsteiger ins Dr.Grosse- Siegstadion kommen.

Die Stärken der Gäste aus Asbach dürften eindeutig in der Offensive zu suchen sein. Die vergangene Saison schloß man als Tabellennachbar des VfB mit 58:66 Toren ab. Mit Routinier Christoph Vollmert steht einer der besten Torschützen der Liga zur Verfügung. Die beiden direkten Duelle mit dem VfB Wissen sahen unsere Elf mit 3:1 (in Asbach) und 5:0 klar vorne. Die letzten Ergebnisse der Asbacher zeigen aber, daß heute mit mehr Gegenwehr zu rechnen ist als beim einseitigen Spiel im Frühjahr. Das Foto oben zeigt eine Szene aus dieser Partie mit VfB-Mittelfeldspieler Marco Fischbach.

Auch unsere zweite Mannschaft hat zwei sehr erfolgreiche Wochen hinter sich, die ihr zwei souveräne Heimsiege und die Rückkehr an die Tabellenspitze der Kreisliga C3 brachten. Am Sonntag (12.November, Anstoß 14:30 Uhr) muß der Platz an der Sonne im Auswärtsspiel beim unmittelbaren Verfolger Ata Betzdorf verteidigt werden. Trainer Uwe Schmidt und sein Team würden sich freuen, auch bei dieser wichtigen Partie auf dem Sportplatz in Bruche von einigen Wissener Schlachtenbummlern unterstützt zu werden. Am Samstag hat die Reserve aber noch Ruhe und die erste Mannschaft ist gefordert.