Ralf Schupp und Björn Röttgen sind die Neuzugänge fürs VfB-Tor

Der langjährige VfB-Stammkeeper Sascha Kill, der es in den letzen 7 Jahren auf über 170 Pflichtspieleinsätze im Kasten des VfB brachte, wird in der kommenden Saison das Torwarttraining übernehmen und nur noch im Ausnahmefall selbst das Trikot überstreifen.

Auch Marco Retzlaff, der Sascha in der vergangenen Saison aus Verletzungsgründen in vielen Spielen vertreten mußte, möchte in der neuen Runde kürzer treten und primär bei den Alten Herren aktiv sein.

So stellte sich Trainer Uwe Wisser die schwierige Aufgabe, für gleichwertigen Ersatz zu sorgen. Man kann sehr zuversichtlich sein, daß dies hervorragend gelungen ist, denn mit Ralf Schupp (35, links im Bild) und Björn Röttgen (27, rechts) konnten zwei ausgezeichnete Keeper gewonnen werden.

Ralf war zuletzt für den Bezirksligisten RS 19 Waldbröl aktiv. Björn spielte beim Nachbarn SG Mittelhof / Niederhövels, verfügt aber aus seinen vier Jahren bei der SG Langenhahn über Verbandsliga-Erfahrung. Mit seinem neuen Mannschaftskameraden Guido Schmidt (beide sind Jahrgang ’80) war er früher auch bereits in der VfB-Jugend am Ball.

Mit den Neuzugängen 8 und 9 sind die personellen Planungen der ersten Mannschaft fast abgeschlossen. Über den zehnten neuen Spieler im Kader der kommenden Saison können wir in Kürze berichten.