Schwere Aufgaben für die VfB-Teams: Hochwald und Atzelgift sind die Gegner

Am Samstag steht für die Rheinlandliga-Mannschaft des VfB Wissen die weiteste Reise der Saison an. Es geht ins über 200 Kilometer entfernte Zerf zur SG Hochwald. Der Gegner beschloß die vergangene Saison nach monatelanger Tabellenführung als Dritter, konnte aber bislang nicht an dieses gute Abschneiden anknüpfen und ist aktuell  Tabellennachbar des VfB. Das Hinspiel im vergangenen Herbst (siehe auch Bilder in der Galerie) konnte die Spornhauer-Elf nach einem frühen Tor knapp und angesichts des Chancenverhältnisses in der 2.Halbzeit glücklich gewinnen. Der Anstoß durch Referee Jason Lieser auf dem Kunstrasenplatz an der saarländischen Grenze erfolgt um 16:30 Uhr.

Furkan Cifci fehlt der 2.Mannschaft am Sonntag wegen einer Muskelverletzung.

Die 2.Mannschaft erwartet am Sonntag um 15:00 Uhr auf eigenem Platz die SG Atzelgift, die am vergangenen Wochenende durch die ernüchternde Wissener 1:2-Niederlage in Hattert den 2.Tabellenplatz übernahm. Mit einem Heimsieg wie im Vorjahr (damals 1:0) könnte der VfB II wieder am direkten Konkurrenten vorbeiziehen und seine verbliebenen Aufstiegshoffnungen bewahren. Schiedsrichter des Spiels ist Bernd Kirchner.