Sieben Testspiele für die 1.Mannschaft in der Winter-Vorbereitung

An diesem Wochenende steht für die Bezirksliga-Fußballer des VfB Wissen mit der Teilnahme am Hachenburger Pils-Cup noch einmal der Hallenfußball im Mittelpunkt. In der Vorrunden-Gruppe 1 qualifizierte sich die Reitz-Elf, die im Vorjahr bis ins Finale vordrang, als Zweiter für die Zwischenrunde am Sonntag. Gegen den A-Ligisten Puderbach (2:2) und den Klassen-Rivalen aus Müschenbach (1:1) gab es Unentschieden, der C-Ligist TuS Wied wurde mit 10:0 bezwungen.

Bald aber geht es, sofern die Witterung keinen Strich durch die Rechnung macht, wieder an die frische Luft. Zwar steht der Auftakt zum zweiten Abschnitt der Bezirksliga-Saison gegen die SG Westerburg erst am ersten März-Wochenende an, doch zuvor gilt es in sieben Testspielen, die Form für die entscheidende Saisonphase zu finden. Im Mittwoch-Sonntag-Rhythmus sind folgende Partien geplant:

Sonntag, 3. Februar, 14.30 Uhr: 1. FC Geisweid – VfB Wissen

Mittwoch, 6. Februar, 19.30 Uhr: DJK Friesenhagen – VfB Wissen

Sonntag, 10. Februar, 14:00 Uhr: SG Rennerod – VfB Wissen

Mittwoch, 13. Februar, 19.30 Uhr: SG Malberg – VfB Wissen

Sonntag, 17. Februar, 14.30 Uhr: VfR 07 Limburg – VfB Wissen

Mittwoch, 20. Februar, 19.30 Uhr: Sportfreunde Siegen U 19 – VfB Wissen

Sonntag, 24. Februar, 15.15 Uhr: Bröhtaler SC – VfB Wissen

Sonntag, 3.März, 14:30 Uhr: VfB Wissen – TuS Westerburg (Meisterschaftsspiel)

Hoffen wir, dass die Mannschaft gut gerüstet in die bis zum Saisonfinale im Mai noch anstehenden 12 Meisterschaftsspiele gehen wird und häufig, wie oben Alex Rosin, Emre Bayram, Lucas Brenner und Torben Wäschenbach, Grund zum Jubeln hat.