VfB Wissen II hält mit Arbeitssieg den Anschluss auf Tabellenplatz 2

Auf dem ungewohnten Derschener Kunstrasenplatz war die Wissener Reserve von Beginn an um Spielkontrolle bemüht. Dies gelang nur bedingt, da sich im Spielaufbau einige Ungenauigkeiten und damit verbundene Ballverluste einschlichen. Bis auf einen Distanzschuss aus 35 Metern kam die Heimelf jedoch zu keinen nennenswerten Möglichkeiten. Unser Team, dass nach nach dem Atzelgifter Kantersieg zum Siegen verpflichtet war um den Anschluss an Tabellenplatz 2 zu halten, profitierte nach 15 Minuten von einem Klärungsversuch der Hausherren, die via Bogenlampe im eigenen Tor landete.  Bei einem Kopfball von Lukas Deger sowie Konter über Max Ebach hatte unser Team die Möglichkeit nachzulegen, scheiterte jedoch am glänzend reagierenden Heimkeeper. Das beruhigende 0:2 fiel schließlich durch einen  Kopfball von Maik Schnell nach einem Freistoß von Philipp Freudenberg. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die  zweite Hälfte, wo sich beide Teams weitestgehend neutralisierten. Nach einer Ecke und Stafette über Simon Ebach und Tom Siegel konnte Lukas Deger den Abpraller mit links im kurzen Eck verwandeln. Die Heimelf, auf Platz 8 in der Tabelle positioniert, zeigte jedoch Moral und konnte mit einem Freistoß via Sonntagsschuss auf 1:3 verkürzen und hatte bei einem weiteren Distanzschuss an die Latte die Möglichkeit sogar auf 2:3 zu verkürzen. Die Konter zum dann wohl entscheidenden 1:4 wurden vom VfB nicht mit der letzten Konsequenz ausgespielt und so musste man bei einem kurz vor der Linie von Simon Ebach geklärten Freistoß von Glück reden, dass zum Ende ein erarbeiteter 3-1 Arbeitssieg Stand, der jedoch auch nur 3 Punkte bringt. Fazit: 3 Pflichtpunkte eingefahren, den Anschluss auf Platz 2 gehalten und den entscheidenden Quotienten auf 2,36 verbessert. Nächste Woche empfängt unsere Elf die abstiegsbedrohte Reserve SG Honigsessen/Katzwinkel zum Lokalderby.