A-Jugend beendet Bezirksliga-Saison nach 2:0 gegen Heimbach auf starkem 3.Platz

Die Bezirksliga-Saison 2018-19 unserer A-Jugend endete, wie sie begann: Mit einem gelungenem Auftritt auf eigenem Platz und einem Heimsieg. Nach dem 4:2 über den Meister JSG Erpel zum Auftakt im vergangenen August gab es auch am letzten Spieltag am Samstag drei Punkte. Gegen den bis dahin punktgleichen SSV Heimbach-Weis gab einen nach Chancen und Spielanteilen hochverdienten 2:0-Erfolg.

Die letztmalig von Trainer Wolfgang Leidig betreute Mannschaft hätte auf dem Rasen des Dr.Grosse-Siegstadionsschon früh alles klar machen können, denn beste Chancen, darunter ein Schuß an den Innenpfosten, boten sich von Beginn an. Trotzdem dauerte es bis zur 43.Minute, ehe Ngueli Lionel Lofongo nach einem schnellen Angriff über rechts den Ball aus kurzer Distanz zum erlösenden 1:0 über die Linie drückte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit, die wie der erste Abschnitt von einer Trinkpause unterbrochen wurde, hatten die Gäste vom Rhein ihre beste Phase. Die insgesamt enttäuschenden Heimbacher kamen aber zu keiner einzigen echten Ausgleichschance und boten viel Gelegenheit zum Kontern. Da auch jetzt die Chancenverwertung nicht das Glanzlicht war, musste die Elf der JSG Wisserland bis zur 79.Minute warten, ehe Alex Mildenberger mit einem Schuß ins linke Eck die Entscheidung besorgte.

Mit dem 2:0-Sieg wurde die Bezirksliga-Saison auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz abgeschlossen. Dafür gilt der Mannschaft, ihrem Trainer und den Betreuern volle Anerkennung. Immerhin war es in der Vorsaison noch gegen den Abstieg gegangen. Ob sich aus dieser guten  Endplatzierung sogar noch eine Chance auf den Aufstieg in die Rheinlandliga ergibt, zeigen die nächsten Tage. Die aus der B-Jugend aufrückenden Spieler würde es sicher sehr freuen.

Die Aufstellung am Samstag: Niklas Badura, Luis Paul Nassen (88. Lorenz Klein), Ron Moses Hähner, Maurice Michel, Felix Beib, Noah Raphael Schmidt, Alexander Mildenberger, Pascal Freudenberg (84. Jona Heck), Ngueli Lionel Lofongo (60. Julian Happ), Mikail Koyun (80. Melvin Seifer), Steven Winzenburg (58. Paul Christian).