E1-Jugend: Spiel gegen die JSG Lautzert 1 4:0 (27.08.2011)

Wetterkapriolen, aber keine Spielkapriolen – Ein überzeugender Sieg gegen einen Gegner auf Augenhöhe

(Im Bild von links: Melvin Seifer, Kevin Bauseler und Umut Yilmaz beim Versuch, den Ball im generischen Tor unter zu bringen.)

Am Samstag, den 27.08.2011, trafen unsere E-Jugendlichen unter Coach Wolfgang Leidig und den Betreuern Sven Hering und Jens Klein im ersten Heimspiel der noch jungen Saison auf die JSG Lautzert 1, mit der man in den vergangenen zwei Spielzeiten so manchen engen und emotional aufgeladenen Strauß ausgefochten hatte. Da beide Mannschaften oft sehr ehrgeizig zu Werke gehen, bleiben Emotionen halt nicht aus. Dennoch pflegen beide Vereine ein gutes Miteinander, was unter anderem auch das wechselseitige Starten bei den
jeweiligen Turnieren zeigt. Zum positiven Gelingen des Spieles trug aber vor allem auch die sehr gute Leistung des Schiedsrichterneulings Sven Hering bei, dem an dieser Stelle unser Dank für seinen unermüdlichen Einsatz für diese Truppe gilt: Danke Sven!
Rechtzeitig zu Spielbeginn hatte sich die Wetterlage aufgeklärt und zeitweilig schien sogar zur Freude der zahlreichen Zuschauer die Sonne.
Von Beginn an versuchten unsere Jungs das Heft in die Hand zu nehmen. Das Spiel wogte hin und her, wobei das Spiel der beiden Mannschaften in etwa auf Augenhöhe verlief. Gemessen an der Zahl der Torchancen waren die Spieler von Coach Wolfgang Leidig jedoch deutlicher im Vorteil. Pech und ein sehr gut aufgelegter gegnerischer Torwart verhinderten eine weitaus mögliche besser Trefferquote, gleich vier Mal im Verlaufe des Spieles trafen unsere Jungs das Aluminium. Hätten die Lautzerter Spieler einen ihrer Konter erfolgreich abschließen könne, hätte das Spiel bis Mitte der zweiten Halbzeit noch kippen können stand es doch bis dahin 1:0 durch einen wunderschönen Treffer von Kevin Bauseler.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten unsere Spieler eigentlich sehr gekonnt, wie man den Gegner durch konsequentes Pressing unter Druck setzen kann und sein Spiel unterbinden Kann. Dazu ist aber eine hohe Laufbereitschaft sowie eine gute Kondition von Nöten. Das hier, wie auch im Bereich der Schnelligkeit und Spritzigkeit, noch erhebliches Verbesserungspotential besteht, war nicht zu übersehen. Doch auch hier sind schon erste Ansätze ins Training eingeflossen.
Im Verlaufe der zweiten Halbzeit schufen unsere E1-Jugendlichen dann durch einige sehr schöne und erfolgreich abgeschlossene Spielzüge klare Verhältnisse.
Felix Arndt traf zunächst routiniert und überlegt nach sehr schönem Zuspiel von Melvin Seifer zum 2:0. Tim Leidig nach feiner Einzelleistung mit einem satten Schuss aus halbrechter Position zum 3:0 und nach einem Solo von Felix Arndt durch fünf gegnerische Spieler mit anschließendem Querpass der geschickt mit gelaufene Melvin Seifer zum 4:0 sorgten für die letzlich verdiente und deutliche Entscheidung.
Nun gilt es mit der Tabellenführung im Rücken ruhig und konzentriert weiter zu arbeiten. Nur als Team können wir gewinnen, so wie wir auch nur als Team verlieren können. Macht das Beste daraus Jungs. Wir drücken euch jedenfalls die Daumen.