„Endspiel“ um die Meisterschaft – Spiel unserer F1 gegen die F1 der SG Betzdorf in Betzdorf am 01.06.2010

Zu einem sehr bedeutsamen Spiel kam es 01.06.2010 im Betzdorfer Stadion am Bühl, trafen dort doch die beiden bisher ungeschlagenen Mannschaften dieser Staffel aufeinander. Unsere Jungs hatten dabei die ungünstigere Ausgangsposition, hatten sie doch in Altenkirchen ein Unentschieden erreicht und sonst alle Spiele gewonnen, wohingegen die F1 der SG Betzdorf noch keinen Punkt abgegeben hatte.

Mit großem Respekt fuhr das Team von Trainer Wolfgang Leidig, Sven Hering und Jens Klein nach Betzdorf. Hatte der Gegner schon um Verlegung des Spieles gebeten, erwartete das Wissener Team die nächste negative Überraschung im Stadion am Bühl. Nicht wie erwartet auf dem gepflegten Rasen sondern auf dem zerfurchten und schwer zu bespielenden Ascheplatz musste gespielt werden. Was auch immer die Beweggründe für diese Maßnahme waren, im Sinne der Förderung des Jugendsportes war sie unverständlich, trafen doch hier zwei exzellente Teams aufeinander, die den Zuschauern ein technisch und taktisch sehr gutes Spiel zeigten.
Vor dem Spiel schwor Coach Wolfgang Leidig seine Mannen mit einer sehr treffenden und motivierenden Ansprache auf das bevorstehende Spiel ein, Tenor seiner Worte: „Die Antwort auf diese Widrigkeiten gebt ihr auf dem Platz!“ Gesagt, getan – von Beginn an setzten Jan Lukas van de Mosselaer, Felix Arndt, Jona Heck, Julian Happ, Lorenz Klein, Justin Hering, Tim Leidig und Angelo Stötzel den Gegner mit konsequentem Pressing unter Druck. Alle Spieler zeigten höchste Einsatzbereitschaft, hielten ihre Positionen, zeigten sich sehr laufstark und vor allem taktisch sehr diszipliniert. Ihnen war förmlich anzusehen, dass sie den Ball erobern wollten und dem Gegner zeigen wollten, dass sie ein sehr starkes Team, wenn nicht gar die stärkere Mannschaft sind. Folgerichtig erzielten sie durch eine herrliche Aktion von Tim Leidig das 1:0. Betzdorf kam im Gegenzug mit der ersten Halbchance zum zwischenzeitlichen Ausgleich, was unsere Jungs aber erst recht anstachelte. Zwei Tore von Felix Arndt untermauerten die souveräne Vorstellung bis zur Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte legten die Wissener wieder ein hohes Tempo vor, kassierten aber nach einem Solo den zweiten Gegentreffer. Durch das zweite Tor von Goalgetter Tim Leidig zeigte unsere F1 eine prompte Reaktion. Das hohe Tempo forderte mit zunehmender Spieldauer seinen Tribut, eine zu kurze Abwehr verwerteten die Betzdorfer zum 4:3-Anschlusstreffer, Wiederum Tim Leidig nach einer präzisen Ballstafette erhöhte zum Endstand von 5:3. Die Schlussoffensive der Betzdorfer überstanden unsere Jungs mit viel Geschick und großem Einsatz. Als Lohn heimsten sie den Staffelsieg als einziges ungeschlagenes Team ein. Bemerkenswert ist auch, dass sie in der Gesamtschau von Herbstrunde und Frühjahrsrunde nur ein Unentschieden und sonst lauter Siege einfuhren. Was für ein Erfolg! Besonders erfreulich ist jedoch die spielerische und taktische Weiterentwicklung der Mannschaft, die es nun in Zukunft kontinuierlich auszubauen gilt. (th)