Erfolgreiches Vorbereitungsturnier für die Endrunde des Sparkassencups 2011-2012 des Fußballkreises Westerwald/Sieg beim Hallenturnier in Herdorf am 05.02.2011 für die E1-Jugend des VFB Wissen

Trotz Ausfalls dreier Stammkräfte setzt sich die Erfolgsgeschichte des Leidig-Teams fort – ein zwar holpriger Turnierstart mit letztlich tollem Erfolg: Turniersieger

Auf dem Foto zu sehen ist die zur Siegerehrung versammelte Mannschaft mit (von links): Justin Hering, Tim Leidig, Bayram Yilmaz, Felix Arndt, Lorenz Klein, Sed Röck, David Gazwenda, Jona Heck und Melvin Seifer.

Am Sonntag, den 05.02.2012, starteten unsere E1-Jugendlichen unter Coach Wolfgang Leidig und seinem Betreuerteam Sven Hering, Jens Klein, Reiner Arndt und Thomas Heck beim diesjährigen Hallenturnier der JSG Herdorf in der Großsporthalle in Herdorf. Bei bestem und knackig kaltem Winterwetter ließen unsere Fußballer sich auch nur bedingt durch den Ausfall dreier Spieler aus Konzept bringen, wenngleich die Spielqualität darunter litt, mussten doch einige Umstellungen vorgenommen werden.
In der Gruppenphase des mit zwölf Mannschaften in drei Vierergruppen sehr gut besetzten Turnieres traf man in der am stärksten besetzten Gruppe 3 auf die auch für die Meisterschaftsendrunde qualifizierten Mannschaften der JSG Weitefeld und der JSG Daaden. Dazu gesellte sich noch die JSG Gebhardshainer Land.
Im ersten Turnierspiel trafen unsere Jungs auf die JSG Weitefeld. Trotz einer weitestgehend überlegen geführten Partie taten sich die Mannen der Trainerlegende Wolfgang Leidig sehr schwer. Besonders im Spielaufbau schlichen sich viele kleine Fehler ein, fehlte doch ein wenig eine ordnende und mit Spielübersicht ausgestattete Hand (nein, Fuß!). Die Weitefelder nutzten die sich ihnen bietenden Möglichkeiten konsequent und gingen zwei Mal in Führung. Doch unsere Mannschaft bewies eine aufopferungsvolle Moral, steckte nie auf, agierte zum Glück nicht zu hektisch und gelangte beide Male durch schöne Spielzüge zum Ausgleich. Torschütze war in beiden Fällen Felix Arndt, der mit insgesamt zehn Treffern Torschützenkönig wurde.
Gegen die JSG Daaden tat sich das alte Dilemma auf, viele Torchancen blieben trotz überlegener Spielführung. Das Golden Goal zum mehr als verdienten Sieg erzielte einmal mehr Felix Arndt nach feiner Einzelleistung.
Im letzten Vorrundenspiel entschied sich, ob man bei entsprechend hohem Sieg als Gruppensieger bzw. sonst als bester Gruppenzweiter ins Halbfinale einzog. Hier zeigte unser Team die in ihr steckende Spielfreude und einen uneigennützigen Kombinationsfußball, den sie mit schönen Spielzügen in sieben Tore ummünzten. Die Torschützen waren Felix Arndt (5), Melvin Seifer und Sed Röck.
Im Halbfinale erwartete sie die in der Gruppenphase drei Mal siegreiche Mannschaft der JSG Atzelgift. Beide Mannschaften lieferten sich einen offenen Schlagabtausch mit leichten Vorteilen für unser Team. Letztendlich traf Felix Arndt zum vorentscheidenden 1:0 und der Finaleinzug war perfekt.
Dort erwartete sie die im Turnierverlauf ungeschlagen gebliebene Mannschaft des Veranstalters, die sich in einer sehr guten Verfassung präsentierte. Dies bekamen unsere Jungs deutlich zu spüren. In einer von beiden Seiten offensiv geführten Partie schenkten sich beide Mannschaften nichts. Auf sehr fairem aber engagierten Niveau strebten beide Mannschaften den Torerfolg an. Die Führung der Herdorfer konnte Felix Arndt kurz darauf egalisieren. Da keine weiteren Treffer fielen, musste das Neunmeterschießen entscheiden. Hier behielten wir nach Treffern von Sed Röck, Melvin Seifer, Tim Leidig und Justin Hering sowie zwei von Torwart Bayram Yilmaz hervorragend parierten Neunmetern glücklich mit 4:3 die Oberhand. Letzterer empfing dann auch den Siegespokal, der die dennoch gute Mannschaftsleistung an diesem Tag zu Recht würdigte.
So kennen wir euch, Jungs!