C-Jugend Rheinlandliga

JSG Wisserland im Heimspiel gegen Eisbachtal chancenlos

Die Gäste aus Eisbachtal waren der JSG zumindest in der ersten Spielhälfte deutlich überlegen. Sie glänzten von Beginn an durch schnelles Paßspiel und waren auch läuferisch nicht aufzuhalten.
Wisserland hatte offensichtlich zu viel Respekt vor dem erwartet starken Gegner und reagierte sehr verhalten.
So war das 0:1 bereits in der 7. Spielminute keine Überraschung.
Durch den starken Druck auf das Wissener Tor folgte in der 11. Minute das 0:2 etwas unglücklich, als ein Schuss von der eigenen Abwehr ins Tor gelenkt wurde.
Eisbachtal ließ nicht locker und erhöhte in der 18. und 21. Minute
souverän auf 0:4. Herausragender Spieler war bei den Gästen in dieser Phase der zweifache Torschütze Yannis Luca Scheid.
Wisserland hatte bis hierher nicht viel entgegen zu setzen, erholte sich aber nun etwas von dem schnellen und ungewohnt hohen Rückstand.
Bis zur Halbzeit konnte man dieses Ergebnis dann zumindest halten.
In der zweiten Spielhälfte wirkte Wisserland dann nicht mehr so verkrampft und hielt besser dagegen. Trotzdem konnte Eisbachtal in der 46. Minute das 5:0 erzielen. In der Folgezeit war die Begegnung dann etwas ausgeglichener, so dass Kerem Sari in der 56. Minute noch den Ehrentreffer erzielen konnte.
Auf beiden Seiten gab es noch weitere Torchancen, es blieb aber bei dem letztlich verdienten Eisbachtaler Sieg.
In der Verfassung kann Eisbachtal sicher zum engeren Favoritenkreis der Liga gerechnet werden.

Aufstellung der JSG:
Beydilli, Siegel, Zehler, Winter, Tas, El Ghawi, Kilanowski, Knautz, Schlatter, Ciftci, Sari
eingewechselt:
Krämer, Baum, Krieger, Saricicek, Riebel

Foto:
In der zweiten Spielhälfte hielt die JSG das Ergebnis ausglichen:
von links Ben Krämer, Tom Zehler, Fynn Schlatter und Gustav Baum