Zweiter und Dritter im Pokal!

Am Sonntag, dem 24.03.24 fand in Betzdorf der Finalspieltag der Pokalklassen statt. Unsere erste und dritte Mannschaft waren nach den Vorrunden zur Teilnahme qualifiziert und sicherten sich Podestplätze.

In allen Klassen wurden sowohl die Halbfinale, als auch das Finale und das Spiel um den 3. Platz ausgetragen.
So mußte unsere Erste im C-Pokal zunächst gegen die TTF Oberwesterwald III antreten. Eigentlich in der Kreisoberliga zuhause – und damit (noch) eine Klasse höher als unsere – traten die Westerwälder hier deutlich ersatzgeschwächt an. Einzig Leon Lieback konnte im ersten Spiel mit Stephan Söhngen mithalten und ihm sogar einen 5-Satz-Sieg abringen. Das war aber auch das einzige wirklich packende Spiel der Begegnung. Ansonsten ließen Dirk Schmidt, Jörn Moser und Schmidt/Söhngen im Doppel ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance, so daß es am Ende 4:1 für die Wissener ausging.

Das Finale gegen den TV Berzhahn hatte dann umgekehrte Vorzeichen. Berzhahn hat eine bärenstarke Mannschaft, die Platz 1 der Kreisoberliga belegt und bereits als Aufsteiger in die Bezirksliga feststeht. Zudem haben sie mit Kai Otterbach einen Spieler in ihren Reihen, der im vergangenen Jahr noch in der Hessenliga (höchste Verbandsklasse in Hessen!) gespielt hat.
Diesmal war es Stephan Söhngen, der Fabian Kohlhas eine 4-Satz-Niederlage zufügte, während man in allen anderen Spielen dem Gegner gratulieren mußte.
Am Ende also aus unserer Sicht ein 1:4, aber mit dem zweiten Platz im C-Pokal ein toller Erfolg!

Die dritte Garnitur des VfBs bekam es im Halbfinale des E-Pokals mit der 3. Mannschaft des SV Alsdorf zu tun. Nachdem wir in der Meisterschaft den Alsdorfern zweimal eine Niederlage zufügen konnten, gingen sie diesmal mit deutlich stärkerer Besetzung an den Start. Dem hatten Christoph Schulte, Andrea Peitsch und Karsten Geis nicht genug entgegenzusetzen, so daß es für uns eine klare 4:0-Niederlage wurde.

Das Spiel um Platz 3 sollte dann zu einem Krimi werden. Gegner waren die Sportkameraden vom TTV Alexandria Höhn IV.
Im ersten Spiel konnte sich Christoph mit 3:1 gegen Katharina Leukel durchsetzen, während Karsten im zweiten Spiel gegen Samuel Zimmermann das Nachsehen hatte.
1:1
Während Andrea in einem durchaus umkämpften Spiel gegen Benjamin Leukel die Oberhand behielt, mußten Christoph und Karsten im Doppel dem Gegner nach hartem Kampf und 5 Sätzen gratulieren.
2:2
In seinem zweiten Einzel lief Christoph dann zur Höchstform auf und ließ Samuel mit 12:10, 11:6 und 11:6 keine Chance.
3:2
Und auch Andrea hatte einen “Sahnetag” erwischt. Zwar war das Spiel gegen Katharina megaspannend, aber am Ende konnte sich Andrea mit 12:10 im 5. Satz durchsetzen.
Somit stand am Ende ein 4:2 für unsere Dritte zu Buche, was den 3. Platz im E-Pokal bedeutete, womit sie das Vorjahresergebnis bestätigte.

Die beiden Podestplätze im Pokal sind die ersten Erfolgsmeldungen am Ende dieser Saison. Die Chancen stehen gut, daß weitere folgen…