C 1 bringt Punkt aus Bitburg mit

Die personell stark dezimierte JSG Wisserland musste am Samstag die weite Reise nach Bitburg antreten.
Bitburg war in den letzten Spielen stark aufgetreten und hatte sich aus dem Abstiegsbereich ins sichere Mittelfeld begeben. Man war also vorgewarnt und rechnete mit einem starken Gegner.
Wisserland war aber von Beginn an spielbestimmend und hatte wesentlich mehr Ballbesitz. Es dauerte aber bis zur 13.Minute, bis man sich erstmals dem Bitburger Tor annähern konnte. Fynn Schlatter kam frei zum Schuss, der aber von dem guten Bitburger Torhüter sicher aufgenommen wurde. Weitere klare Torchancen blieben aber bis zur 34. Minute aus – Faruk Cifci hatte sich am linken Flügel gegen mehrere Gegner durchgesetzt und brachte den Ball hoch vors Tor, wo ihn Christopher Knautz auf den “falschen” Fuß bekam und  ihn so über das Tor setzte.
Auch in der zweiten Spielhälfte hatte Wisserland mehr vom Spiel – so auch die Meinung des Bitburger Trainers -, konnte sich aber gegen die starke Bitburger Abwehr nicht entscheidend durchsetzen.
Bitburg hatte im gesamten Spiel nur eine Torchance, und dies 4 Minuten vor Spielende. Volkan Beydilli reagierte hier gut, der Nachschuss landete am Außennetz.
Mit der Punkteteilung in dem äußerst fairen Spiel, was auch der souveränen Schirileistung zu verdanken war, waren letztlich beide Parteien zufrieden.
Aufstellung:
Beydilli, Siegel, Zehler, Tas, Saricicek, El Ghawi, Kilanowski, Baum, Knautz, Cifci, Schlatter
eingewechselt: Krämer
Foto:
Mittelfeldmotor Till Kilanowski zeigte wieder eine engagierte Leistung.