C 1 fährt nach schwieriger erster Halbzeit noch einen klaren 6:0 Sieg gegen Wirges II ein

Unter Flutlicht traf die JSG am Freitag im Dr. Grosse-Sieg-Stadion auf den Tabellenvorletzten Wirges II. Das junge Wirgeser Team spielte aber zumindest in der ersten Halbzeit nicht wie ein Abstiegskandidat. Durch gutes Pressing und schnelles Paßspiel stellte man die Heimelf immer wieder vor Probleme und hatte auch in den ersten Minuten schon zwei klare Torchancen durch “Stockfehler” in deren Abwehr. Diese wurden aber durch glänzende Reaktionen von Volkan Beydilli im Wissener Tor zunichte gemacht.
Wisserland spielte auch bis zur Strafraumgrenze gut, der letzte entscheidene Paß blieb aber aus. Bis zum Halbzeitpfiff blieb es torlos, da auch Ben Krämer unmittelbar vor dem Pfiff mit einem abprallenden Ball nur den Pfosten traf.
Nach Wiederanpfiff war Wirges sofort wieder gefährlich und hatte gleich eine große Chance zum Führungstor. Der Ball ging aber an den Pfosten und von dort in die Arme von Torhüter Beydilli.
In der 39. Min. erzielte Gustav Baum dann mit seinem ersten Ligator die lange ersehnte Führung. Tom Zehler knallte den Freistoß, nach einem Foul an Ben Krämer, von der Strafraumgrenze aus an die Latte, den Abpraller vollendete Gustav Baum per Kopf.
Nun war der Bann gebrochen. In der 44. Minute setzte sich Amin El Ghawi wieder einmal am rechten Flügel durch und spielte den Ball nach innen auf den völlig frei stehenden Faruk Cifci. Dieser ging alleine Richtung Tor, sein Schuss wurde jedoch von dem guten Wirgeser Torhüter zunächst abgewehrt,  aber im Nachsetzen von Cifci zur 2:0 Führung im Tor untergebracht. In der 51. Minute kam dann der wieder einmal seit Wochen verletzt gewesene Kerem Sari ins Spiel. Dieser setzte sich sofort im ersten Angriff  und Ballbesitz gegen mehrere Gegner durch und erhöhte durch einen sauberen Distanzschuss auf 3:0.
In der 60. Minute war Ben Krämer an der Strafraumgrenze wieder nur durch ein Foul zu bremsen. Er wurde hier durch einen Tritt ans Knie verletzt und musste  ausgewechselt werden.
Den fälligen Freistoß brachte Kerem Sari an der Mauer vorbei aufs Tor, wo er vom Wirgeser Torhüter nur abgeklatscht werden konnte. Der unmittelbar zuvor eingewechselte Chris Knautz reagierte am schnellsten und erhöhte per Kopf auf 4:0. In der 66. Minute ging Tom Louis Siegel am rechten Flügel durch und spielte eine stramme Flanke auf den am langen Eck freistehend wartenden Noel Krieger. Der Wirgeser Marlon Peter warf sich jedoch in den Ball und lenkte ihn ins eigene Tor.
Kerem Sari blieb es vorbehalten- mit seinem 7. Saisontor – in der 69.Minute den Schlusspunkt zum 6:0 zu setzen. Er setzte sich im Strafraum wieder einmal gegen mehrere Gegenspieler durch und drosch den Ball dann unhaltbar ins Wirgeser Tor.
Am nächsten Sonntag muss die JSG nun zum letzten Meisterschaftsspiel des Jahres, dem 3. Spieltag der Rückrunde, beim Tabellenführer Eisbachtal antreten. Unabhängig vom Ausgang dieses Spieles überwintert die JSG jedenfalls nach einer tollen Hinrunde und einem guten Einstieg in die Rückrunde auf einem Tabellenplatz im vorderen Bereich.
Aufstellung:
Beydilli, Siegel, Zehler, Tas, Saricicek, El-Ghawi, Kilanowski, Baum, Schlatter, Cifci, Krämer
eingewechselt: Krieger, Sari, Knautz, Götz
Foto:
C 1, in weiß,  bei der Begrüßung der Gäste.