Ein meisterhafter Jahrgang: Die A-Jugend von 1992

Die Blicke in die VfB-Chronik zählen, betrachtet man die Zugriffszahlen der Beiträge und den Nachhall in den sozialen Medien, zu den beliebtesten Rubriken auf unserer Internetpräsenz. Dem wollen wir Rechnung tragen und greifen mal wieder tief in die Bilderkiste: Diesmal geht es um die sehr erfolgreiche A-Jugend der JSG Wissen in der Saison 1991-1992. Das Team stieg als überlegener Meister der Bezirksliga in die Rheinlandliga auf und schaffte dort ein Jahr später ebenso souverän einen vorderen Platz. Im Frühjahr 1992 stellte sich die Mannschaft als frischgebackener Meister dem Fotografen.

Zu sehen sind hinten von links nach rechts Holger Meister, Bernd Wagner, Sven Dornhoff, Thorsten Brühl, Martin Wagner und JSG-Schatzmeister Raimund Petzold. In der Mitte von links Co-Trainer Wolfgang Linke, Jens Schmidt, Michael Becker, Boris Wäschenbach, Frank Ebach, Tim Wisiorek, Fikret Zeycan und Trainer Bernd Dambmann. Vorne von links Andreas Würden, Andreas Düber, Dennis Fölsche, Mirko Sauerbach, Lothar Alof und Betreuer Fedor Fuchs.

Bernd Wagner

Das Team des Trainer-Duos Bernd Dambmann / Wolfgang Linke überstand die gesamte Runde ohne eine einzige Niederlage und gewann 17 seiner 22 Saisonspiele. Die Verfolger aus Daaden und Oberbieber kamen folglich mit deutlichem Punktabstand ins Ziel.  Bernd Wagner (Foto oben) hatte mit 26 Saisontoren den größten Anteil an der üppigen Torausbeute seiner Mannschaft. Michael Becker (Foto unten) trug 16 Saisontreffer bei, obwohl er 91-92 eigentlich noch B-Jugendlicher war.

Michael Becker

Natürlich wurde der Erfolg gebührend gefeiert. Das Team ging auf Planwagenfahrt und wurde anschließend in der Halbzeitpause eines VfB-Oberligaheimspiels im Dr.Grosse-Siegstadion offiziell geehrt. Die JSG bestand damals neben dem VfB aus den Vereinen Sportfreunden Schönstein, SG Fensdorf-Selbach und SG Mittelhof.

(c) Fotos: balu / Manfred Böhmer