Große Kontinuität im Rheinlandliga-Kader – Zwei Neuzugänge stehen fest

Die personellen Planungen der VfB-Fußballabteilung für die neue Saison laufen derzeit auf Hochtouren. Nach den Gesprächen mit den Akteuren des aktuellen Rheinlandliga-Kaders zeigt sich ein erfreuliches Bild, denn es wird große Kontinuität geben. Lukas Litschel, Paul Christian, Max Krauß, Justin und Luca Kirschbaum, Philipp Weber, Til Cordes, Tom Pirsljin, Colin Remy, Tim Leidig, Kerem Sari (herzlichen Glückwunsch zum 20.Geburtstag !), Amin El-Ghawi, Steven Winzenburg, Felix Arndt, Pascal Freudenberg und Alex Mildenberger bleiben dem VfB auch in der Runde 2024-25 erhalten. Auch der Verbleib von Torjäger Armando Grau ist (fast) sicher.

Steven Winzenburg muß aktuell wegen einer Fußverletzung pausieren.

Bei Tom Zehler, der in den kommenden Monaten wegen eines Auslandaufenthaltes nicht zur Verfügung steht, hängt der Verbleib vom künftigen Studienort ab. Marius Wagner und Micha Fuchs müssen aus beruflichen Gründe ab Sommer kürzer treten und planen den Wechsel zu unserem Nachbarn SG Honigsessen in die Kreisliga A. Die Zukunft von Marvin Heuser ist noch offen. Den vereinsinternen Wechsel nehmen wie schon berichtet Emre Bayram, Mario Weitershagen und Philipp Klappert vor und stehen künftig der 2.Mannschaft zur Verfügung, die damit die denkbar stärksten Neuzugänge erhält.

Apropos Neuzugänge: Die beiden ersten externen Neuen stehen ebenfalls schon fest. Dabei ist Torwart Marvin Scherreiks (Foto unten), der vor einigen Wochen seinen 30.Geburtstag feierte, ein alter Bekannter im Dr.Grosse-Siegstadion. Zwischen 2014 und 2019 absolvierte er bereits fast genau 100 Pflichtspiele im VfB-Trikot. Zuletzt war er beim Landesligisten SV Ottfingen aktiv. Von dort kommt auch der 21-jährige Mittelfeldspieler Tim Adanic, der in der Jugend für die Sportfreunde Siegen auflief.