Letztes Rheinlandliga-Spiel der C 1

C 1 der JSG Wisserland beendet Saison mit einem 3:1 Sieg im Heimspiel gegen RW Koblenz .

Die JSG Wisserland bestätigt im letzten Heimspiel gegen RW Koblenz ihre Heimstärke, hat man doch im heimischen Stadion nur ein einziges Mal verloren, und dies gegen Klassenprimus Eisbachtal.Gegen RW Koblenz war man sofort spielbestimmend und hatte schon nach wenigen Minuten gute Einschussmöglichkeiten, die aber nicht konsequent zu Ende gespielt wurden.Im Verlauf der ersten Halbzeit wurde Wisserland scheinbar nachlässiger. Koblenz hielt gut dagegen und zeigte seine Offensivstärke, die ja bisher immerhin 66 Tore eingebracht hatte. Gegen Ende der ersten Spielhälfte kam die TuS so mehrfach gefährlich in Richtung Wisserland Tor. Es blieb aber letztlich bis zur Halbzeit torlos. Durch die Traineransprache in der Halbzeit waren die Wisserlandjungs dann offensichtlich etwas aufgerüttelt. Man griff sofort vehement an, was in der 37. Minute zu einer Ecke von der rechten Seite führte. Der Ball von Kerem Sari kam auf den langen Pfosten, wo der aufgerückte Abwehrchef Tom Zehler in einem “Gestochere” die Oberhand behielt und den Ball über die Linie drückte. Praktisch im Gegenzug kam Koblenz jedoch durch die JSG Abwehr und konnte letztlich ungehindert den Ausgleich erzielen.In der 44. Spielminute setzte Kerem Sari sich an der rechten Seite durch und traf mit einem sehenswerten Schuss aus spitzem Winkel ins lange Eck. In der 51. Minute baute Wisserland die Führung aus. Eine Ecke von Kerem Sari von links, ging über den Strafraum auf die rechte Seite, wo Tom Louis Siegel aufgerückt war und den Ball sofort aus etwa 25 Metern flach in den Strafraum schlug. Hier stand letztlich Fynn Schlatter richtig, der ihn ins Tor verlängerte. Koblenz steckte aber keinesfalls auf, sondern kam mit seinen schnellen Offensivkräften immer wieder gefährlich vor das Wissener Tor. Vor allem gegen Ende des Spieles war es Torhüter Volkan Beydilli zu verdanken, dass es bei diesem Spielstand blieb. Er zeigte mehrfach sein Können und hielt mit tollen Reflexen und Aktionen sein Tor sauber. Die Wisserland C 1 schließt somit ihre erste Verbandsligasaison mit 50 Punkten, punktgleich mit dem Tabellendritten, ab. Ein absolut erfreuliches Ergebnis. Mit etwas mehr Glück in den Abschlüssen, hätte man eigentlich auch noch ein paar Punkte mehr holen können. Zur Belohnung steht nun für das Team in der kommenden Woche eine Mannschaftsfahrt nach Riccione/Italien an, wo an einem internationalen Turnier teilgenommen wird.

Aufstellung:

Beydilli, Siegel, Tas, Zehler, Winter, El Ghawi, Kilanowski, Baum, Schlatter, Sari, Cifci

eingewechselt:Krämer, Saricicek, Krieger, Heuser, Riebel

Foto:Team 18/19 hinten von links:

Torwartrainer Dirk Hoffmann, Betreuer Mustafa Beydilli, Sinan Saricicek, Fynn Schlatter, Mehmet Tas, Ben Krämer, Tom Zehler, Mika Winter, Volkan Beydilli, Kerem Sari, Marvin Heuser, Christopher Knautz, Trainer Özgür Sari, Co-Trainer Christoph Eiteneuer, Betreuer Jörg Schlatter

vorne von links: Gustav Baum, Noel Krieger, Tom Louis Siegel, Jan Riebel, Faruk Cifci, Amin El Ghawi, Till Kilanowski