Unser ehemaliger Handballer Werner Rick (93) grüßt den VfB aus Aachen

In der vergangenen Woche erreichte den VfB Wissen ein ebenso unerwarteter wie bewegender Brief aus Aachen. Der frühere Wissener Werner Rick, inzwischen 93 Jahre alt, hatte den Nachruf auf unser langjähriges Mitglied Walter Schneider zum Anlass genommen, an die gemeinsamen Zeiten in der Feldhandballmannschaft des VfB Wissen zu erinnern. Dabei traf es Werner Rick wie viele seiner Altersgenossen im Krieg hart: Als 17-Jähriger wurde er 1943 zum Wehrdienst eingezogen, diente zunächst als Luftwaffenhelfer und geriet schließlich in russische Kriegsgefangenschaft. Nach der Rückkehr in die Heimat spielte nicht nur der Sport, sondern auch die Bildung wieder eine Rolle: 1948 machte Werner Rick am Gymnasium Wissen sein Abitur.

Der Brief, dem er eine Kopie seines alten Mitgleidausweises von 1950 beifügte, hat folgenden Wortlaut:

Lieber Vorstand, liebe Vereinsmitglieder des VfB,

zunächst muß ich mich wohl einmal vorstellen, da kaum noch Bekannte von mir existieren (Oldtimer Baujahr 1926, aber noch kein Auslaufmodell). Ich bin der Werner Rick, damaliger Torwart der Feldhandballmannschaft des VfB, zusammen mit den anderen Mitspielern, wohnte in Wissen in der Gymnasialstraße 7 (Vater: Amtsrentmeister in Wissen) bis 1953, dann in der Brückhöfe nach meiner Heirat bis 1955. Zum Training und zu den Heim- wie Auswärtsspielen mußte ich zu Fuß ins Frankenthal marschieren wie auch die Mitspieler. Schuhe (damals), Knieschoner, Stepphose, Pullover und Handschuhe wurden auf eigene Kosten besorgt. Trotzdem kamen wir alle gern, und wir waren eine Mannschaft von Freunden. Leider sind – soviel ich weiß – alle nicht mehr unter uns, da Walter jetzt auch von uns gegangen ist. Er war ein lieber und guter Freund. Am 18.8. haben wir uns zuletzt noch in Wissen nach der Messe getroffen und miteinander „gequatscht“. Und nun bin ich der Rest der Mannschaft.

Ich denke gerne an die Zeit zurück mit Trinkaus und A.Schuhen, so auch an die abenteuerlichen Auswärtsfahrten mit kleinem LKW (Holzgas-betrieben), besonders zum Freundschaftsspiel nach Wehlen / Mosel auf Holzbänken.

Ihnen und Euch allen noch einen herzlichen Gruß von Ihrem und Eurem

Werner

Das leider nicht ganz scharfe Foto aus dem Jahr 1946 zeigt die nach dem 2.Weltkrieg neuformierte Handballmannschaft des VfB. Zu sehen sind hinten von links A.Schuhen, B.Müller, N.Wagner, W.Muhs, H.Geimer, Walter Schneider und Betreuer H.Tillmann. Mitte von links: G.Hoffmann, W.Kuhl,und A.Stahl. Vorne: H.Gumnick, Werner Rick und H.Demmer.

Hoffen wir, dass Werner Rick bald wieder einmal in der alten Heimat Wissen sein kann. Vielen Dank für die lieben Zeilen !